Die module

Die Nachbildung der Strecke Walthersdorf - Crottendorf soll auf mehreren Modulen entstehen. So soll mit der Zeit ein Bild der sogenannten "WC"-Strecke entstehen. Die Strecke ist seit langem Geschichte, aber mit dem heute dort angelegten Fahrradweg lässt sich ihr Verlauf ganz gut verfolgen.

 

Die Module sind zunächst als Dioramen gestaltet, sollen aber später auch befahren werden können. Ausgangspunkte sind dann der Bahnhof Walthersdorf mit Abzweig von der Hauptstrecke sowie der obere Bahnhof Crottendorf, der entgegen dem Vorbild ein Durchfahrtsgleis erhält. Die Stecke kann dann hinter der Hintergrundkulisse in einem Schattenbahnhof zusammengeführt werden. Soweit die Planung - die Arbeit an den Modulen wird noch viel Zeit beanspruchen.  

Die geplanten Module:

  • Ortsdurchfahrt  ( fertiggestellt )
  • Ortsausgang (fertiggestellt)
  • Bahnhof Walthersdorf ( in Arbeit )
  • unterer Bahnhof Crottendorf (fertiggetellt)
  • Rathaus mit Brücke über die Zschopau
  • oberer Bahnhof Crottendorf



Zeitlich werden die Module so neutral gehalten, dass sowohl die 1960er - Jahre als auch die Plandampfzeit der 80er - Jahre dargestellt werden kann. Außerdem tauchte im Jahresfahrplan 1988/89 die BR 110 auf und im Mai 1994 fuhr auch die Original - V100 durch das obere Zschopautal. Auch Dieseltriebwagen der VT 137er - Familie waren auf der Strecke unterwegs; sogar der VT601014 (TEE des BW Hamm) war 1996 einmal im Tal unterwegs.

Viele Möglichkeiten also, um auf dem Modul einmal richtig Betrieb zu machen.

Da ich noch viele weitere Fotos und Geschichten des seit dem 31.12.1996 stillgelegten nur 5,2 km langen Streckenabschnittes zwischen Walthersdorf und Crottendorf  gesammelt habe, wäre es interessant, diese auf weiteren Modulen abzubilden bzw. zu erzählen...

...und die Strecke damit auch befahrbar zu machen !

Die Ideen sind da und die nötige Zeit müsste ich mir "nur" nehmen - für einen Besuch vor Ort hat die Zeit schon gereicht -

inclusive einer Fahrt mit der "Erzgebirgischen Aussichtsbahn" und ein Besuch des Museumsbahnhofes in Walthersdorf.

Vielen Dank auch an Siegfried Bergelt für seine Unterstützung bei der Vorbild-Recherche und mit vielen Fotos von der Strecke.